Aktivwoche

Aktivwoche

Bereits die Griechen kannten den gesundheitsfördernden Einfluss des Meeres und seines spezifischen Klimas. Darüber hinaus besitzen die Kaiserbäder Ahlbeck · Heringsdorf · Bansin eine weitere Heilquelle – die Jodsole. Eine vierprozentige Jodsalzlösung, die aus einem Brunnen an der Heringsdorfer Seebrücke aus einer Tiefe von 408 Metern gefördert wird. Aber es sind nicht nur die Naturheilkräfte, die die Gesundheit in den Kaiserbädern fördern. Eine ganze „Aktivwoche“ mit einer Vielzahl an sportlichen Angeboten will müde Geister wieder fit und gesund machen.

Das 7-Tage-Präventionsprogramm der „Aktivwoche“ ist staatlich geprüft von der „Zentralen Prüfstelle Prävention“ und zertifiziert mit dem Prüfsiegel „Deutscher Standard Prävention“. Dadurch kann es von den Krankenkassen gefördert und bezuschusst werden.

Die Aktivwoche in den Kaiserbädern Ahlbeck · Heringsdorf · Bansin beinhaltet:

  • Gesundheits-Check-Ups und Belastungstests
  • Trainingseinheiten zur Reduzierung von Bewegungsmangel
  • Trainingseinheiten zur Reduktion gesundheitlicher Risiken durch Bewegung
  • Übungen zur Stressreduktion
  • Seminare zur Vermeidung von Mangel- und Fehlernährung
  • Arbeitsplatzbezogene Übungen
  • Seminare zur gesunden Lebensführung

Weitere Informationen zu den Programmen, zu Unterkünften sowie freien Terminen gibt es unter der Telefonnummer 0214 357690.

Website GSM Gesund

Programm

2017

 

Die Aktivwoche. Das Original.

ZIELGRUPPE
Personen aller Altersklassen, die daran interessiert sind, gemeinsam mit Gleichgesinnten, aktiv und mit viel Spaß ihre Gesundheit zu stärken und ihr Wohlbefinden zu steigern.

INHALT
Ganzheitliches Angebot zur Förderung gesundheitsbewusster Lebensweisen in Bezug auf Bewegung, Ernährung und Stressreduktion.

TRAININGSZIELE
Sie erhalten vielfältige Anregungen für eine gesunde Lebensweise. Sie verbessern ihre Beweglichkeit und die Ausdauerfähigkeit. Sie stärken Körper und Geist. Sie erfahren, warum Bewegung, Entspannung und Ernährung für Sie so wichtig sind.

PRÄVENTIONS-SCHWERPUNKTE
Bewegung zur Förderung der Herz-Kreislauf-Funktion. Bewegung zur Förderung des Muskel- und Skelettsystems.

HERZ & KREISLAUF. SPEZIAL.

ZIELGRUPPE
Berufstätige und andere Personen mit Interesse an mehr Bewegung. Personen, die beruflich oder im Alltag ausgeglichener werden wollen. Nicht geeignet für Koronarpatienten.

TRAININGSZIELE
Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems. Bewegung in Alltag und Beruf integrieren. Risikofaktoren erkennen und abbauen. Förderung der seelischen Gesundheit und Entspannungsfähigkeit.

Anmeldung und Kosten
Aktivwoche – Gesundheit erleben
Teilnahmeberechtigt sind alle Versicherten der angeschlossenen Krankenkassen sowie deren Angehörige, Partner und Freunde als Begleitung. Voraussetzung ist eine ausreichende körperliche Belastungsfähigkeit. Im Zweifelsfall fragen Sie bitte Ihren Arzt. Personen, die nicht bei einer der angeschlossenen Krankenkassen versichert sind, können an der Aktivwoche teilnehmen und zahlen entsprechend zusätzlich zum Katalogpreis die Kosten für das Gesundheitsprogramm in Höhe von 160,- € selbst. Gegebenenfalls erstattet die andere Krankenkasse die Kosten für das Gesundheitsprogramm bzw. einen Teil davon. Fragen Sie doch einfach vorher bei Ihrer Krankenkasse nach. Das Mindestalter für die Teilnahme an den Programmen liegt grundsätzlich bei 14 Jahren. Das Mindestalter für Kinder zur Teilnahme am Familienprogramm ist 6 Jahre, das Höchstalter 13 Jahre. Am Angebot für die „Young Performer“ können nur Versicherte zwischen 18 und 35 Jahren teilnehmen. Das „Best Ager“-Angebot gilt ab einem Alter von 60 Jahren.

Anmelden können Sie sich per Anmelde-Coupon (siehe unten), den Sie zur Bewilligung bei Ihrer Krankenkasse einreichen. Der Anmelde-Coupon ist in der Broschüre enthalten, die Sie kostenfrei bei allen teilnehmenden Krankenkassen anfordern können. Sie enthält auch nähere Informationen zu den Programmen.

Je nach Satzungsregelung der Krankenkasse werden die Kosten für das reine Gesundheitsförderungsprogramm voll übernommen oder bezuschusst. Sie bezahlen den im Katalog ausgewiesenen Eigenanteil, der die Kosten für Unterkunft und Freizeitaktivitäten abdeckt.

Um Ihnen die Teilnahme zu erleichtern, übernehmen wir für Sie die komplette Abwicklung Ihrer Anmeldung und Reservierung der Unterkunft. Sie können aus mehreren Unterkunftskategorien auswählen.

Anmeldung

Das sollten Sie wissen

Wer kann teilnehmen?
Alle Versicherten der angeschlossenen Krankenkassen sowie deren Angehörige, Partner und Freunde als Begleitung. Voraussetzung ist eine ausreichende körperliche Belastungsfähigkeit. Im Zweifelsfall fragen Sie bitte Ihren Arzt. Personen, die nicht bei einer der angeschlossenen Krankenkassen versichert sind, können an der Aktivwoche teilnehmen und zahlen entsprechend zusätzlich zum Katalogpreis die Kosten für das Gesundheitsprogramm in Höhe von 160,- € selbst. Gegebenenfalls erstattet die andere Krankenkasse die Kosten für das Gesundheitsprogramm bzw. einen Teil davon. Fragen Sie doch einfach vorher bei Ihrer Krankenkasse nach. Das Mindestalter für die Teilnahme an den Programmen liegt grundsätzlich bei 14 Jahren. Das Mindestalter für Kinder zur Teilnahme am Familienprogramm ist 6 Jahre, das Höchstalter 13 Jahre. Am Angebot für die „Young Performer“ können nur Versicherte zwischen 18 und 35 Jahren teilnehmen. Das „Best Ager“-Angebot gilt ab einem Alter von 60 Jahren.

Kostenübernahme der BKK
Die Aktivwochen-Angebote entsprechen den Vorgaben des aktuellen „Leitfaden Prävention“ und sind bezuschussungsfähig. Sofern die leistungsrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind, bezuschusst Ihre Krankenkasse die Kosten für das ordnungsgemäß abgeschlossene Gesundheitsprogramm mit bis zu 160,- € für Erwachsene bzw. mit bis zu 110,- € für Kinder ab 6 Jahren beim Familienangebot. Die Kostenübernahme durch Ihre Krankenkasse ist auf einmal jährlich begrenzt. Die Kostenzusage der Krankenkasse ist nur gültig, wenn auch zum Zeitpunkt der Aktivwochenteilnahme die Mitgliedschaft noch besteht. Im Falle eines Kassenwechsels müssen Sie mit der neuen Krankenkasse die Kostenübernahme klären und unseren Gesundheitsservice informieren.

Bestätigung der aktiven Teilnahme
Nur die vom Aktivwochen-Ort/Veranstalter bestätigte und nachgewiesene regelmäßige Teilnahme am Gesundheitsprogramm berechtigt zu dem im Prospekt ausgewiesenen günstigen „Krankenkassen-Tarif“.

Die Preise
Die im Katalog abgedruckten Preise beinhalten Ihren Eigenanteil für Unterkunft, Verpflegung und Zusatzleistungen. Sie basieren auf einer angenommenen maximalen Zuschusshöhe durch Ihre Krankenkasse für das Gesundheitsprogramm von 160,- € (bzw. 110,- € für Kinder). Sollte die Zuschusshöhe Ihrer Krankenkasse davon abweichen bzw. Sie Ihr Präventionsbudget bereits (teilweise) ausgeschöpft haben, muss der Differenzbetrag zum Katalogpreis hinzu gerechnet werden. Die Kosten für An- und Rückreise (Auto, Bus, Bahn, Fähre etc.) trägt der Versicherte/der Teilnehmer. Wir empfehlen bei der Anreise mit Bus, Bahn oder Fähre jeweils frühzeitig eine Reservierung vorzunehmen.

An wen muss ich zahlen?
Zahlungen sind ausschließlich an den Veranstalter vorzunehmen. Zusätzliche Leistungen (z. B. Vollpension) müssen separat mit den Unterkunftsbetrieben abgerechnet werden.

Wie melde ich mich an?
Bitte senden Sie den beigefügten Coupon an Ihre Krankenkasse. Diese prüft die leistungsrechtlichen Voraussetzungen und leitet Ihre Anmeldung an den Gesundheitsservice weiter. Über den Veranstalter erhalten Sie dann eine Reservierungsbestätigung und weitere Informationen. Telefonische Vorreservierungen sind nicht möglich.

Programmänderungen
Jahreszeitenbedingt oder aus aktuellem Anlass, z. B. Wetterlage, sind Änderungen im Programm möglich. Werteinbußen sind damit jedoch nicht verbunden.

Verlängerungen
Selbstverständlich können Sie die Aktivwoche nutzen, um weitere Tage in den schönen Aktivwochen-Orten zu verbringen. Dies geschieht auf eigene Rechnung, wobei die Veranstalter bei der Zimmerreservierung gerne behilflich sind. Vielfach bieten die Gastgeber Sonderkonditionen für Verlängerungstage an.

Allgemeine Rechte und Pflichten
Mit der Anmeldung schließen Sie mit dem Veranstalter einen Vertrag verbindlich ab. Die Anmeldung erfolgt schriftlich und gilt auch für alle in der Anmeldung mit aufgeführten Personen, für deren Vertragsverpflichtung der Anmelder einsteht. Dies gilt auch für die verbindlich aufgeführten Alternativen. Mit der Reservierungsbestätigung durch den Veranstalter an den Teilnehmer kommt zwischen dem Teilnehmer und dem Veranstalter ein Reisevertrag zustande.

Reiserücktritt / Stornierung / Umbuchung
Bei Reiserücktritt, Stornierung oder bei Umbuchung der gebuchten Aktivwoche können beim Veranstalter Bearbeitungsgebühren von 15,- € pro Buchung sowie evtl. nicht unerhebliche Stornierungskosten entstehen. Diese richten sich nach dem Reiserecht und sind vom Eingang der Rücktrittserklärung/Stornierung/Umbuchung abhängig, die schriftlich per Post, Fax (0214 35769-171) oder E-Mail (aktivwoche@gsm-gesund.de) beim Gesundheitsservice einzureichen ist. Wir empfehlen deshalb den Abschluss einer speziellen Reise-Rücktrittskosten-Versicherung. Der Veranstalter kann vom Vertrag zurücktreten, wenn bis 4 Wochen vor Beginn der Aktivwoche die Mindestteilnehmerzahl noch nicht erreicht wurde. Der Gesundheitsservice wird Sie dann unverzüglich über die Nichtdurchführung und mögliche Alternativangebote informieren.

Weitere Informationen zu den Programmen, Unterkünften sowie freien Terminen erhalten Sie unter
Service-Telefon: 0214 35769-0

Kassenzuschuss
Das Programm Aktivwoche ist nach § 20 SGB V geprüft sowie in „easy!“ – die zentrale Präventionskurs-Datenbank der Betriebskrankenkassen, der Knappschaft, BIG direkt gesund, IKK classic und IKK Berlin und Brandenburg eingetragen, zertifiziert und bezuschussungsfähig!

Je nach Satzungsregelung der Krankenkasse werden die Kosten für das reine Gesundheitsförderungsprogramm in Höhe von 160 € voll übernommen oder bezuschusst. Sie zahlen nur den im Katalog/Internet ausgewiesenen Eigenanteil (kalkulierter Kassenzuschuss 160 €), der die Kosten für Unterkunft und Freizeitaktivitäten abdeckt.

Aktuelle Änderung:
Mit offiziellen Rundschreiben des GKV-Spitzenverbandes vom 05.07.2013 wird den Krankenkassen empfohlen, die bisherige Regelung zu Präventionsmaßnahmen, „Bezuschussung einer gleichen Maßnahme im Folgejahr ist ausgeschlossen“, ab sofort nicht mehr anzuwenden!

Somit ist es ab sofort wieder möglich, dass Versicherte die gleiche Aktivwoche auch im Folgejahr wiederholen dürfen und den Kassenzuschuss erhalten. Diese Empfehlung bedeutet gleichzeitig , dass man auch noch in diesem Jahr an einer Aktivwoche teilnehmen kann die man schon in 2012 genutzt hat.

Wichtig!
Ein Zuschuss durch Ihre Krankenkasse ist nur möglich, wenn mindestens eine 80%ige Kursteilnahme erreicht wurde.

Nehmen Sie bitte im Vorfeld Kontakt zu Ihrer Krankenkasse bezüglich Bewilligung einer Aktivwoche auf.