Wussten Sie eigentlich, wie das Seebad Bansin entstand?


Wussten Sie eigentlich, wie das Seebad Bansin entstand?

Die Geschichte des kleinsten der „3 Kaiserbäder“ ist schnell erzählt und gleichermaßen beeindruckend. Wuchs es doch in kürzester Zeit zum beliebten Familienbad heran. Vier Visionäre – der Hühneraugenoperateur Emil Wichmann aus Berlin, der Sallenthiner Heimatschreiber Ernst Necker, der Gastwirt des Dorfes und der Dorfschullehrer – wollten einst mit dem Bau einer Badeanstalt westlich von Heringsdorf dem blühenden Nachbarn nacheifern und ebenfalls Gäste anlocken. Sie erwarben die Grundstücke dafür von der Aktiengesellschaft Seebad Heringsdorf. Schnell entstanden die ersten Hotels, Pensionen und Villen fertig. Und Bansin registrierte 1897, im ersten Jahr des Bestehens, schon 380 Gäste.

Das ist die Geschichte des Seebades Bansin. Die Geschichte des Dorfes jedoch beginnt schon viele Jahre früher.

Bild Archiv H.J. Merkle

+ There are no comments

Add yours