Unsere Bäderarchitektur – Das Seeschloss in Heringsdorf


Unsere Bäderarchitektur – Das Seeschloss in Heringsdorf

Durch seine hochherrschaftlichen Räume bewegte sich schon vor 130 Jahren der Geldadel des Kaiserreichs. Denn das „Grand Hotel Seeschloss“ galt damals als das Vornehmste in ganz Heringsdorf. Es wurde 1882 erbaut und bot seinen Gästen die modernsten Annehmlichkeiten. So verfügte es bereits über einen Personenaufzug und Etagenbäder. Sein Restaurant warb mit bester Wiener Küche. Hier hielt man sich gern auf. Hier wollte man gern gesehen werden.

Nach dem 2. Weltkrieg wurde das Haus lange Jahre als Sanatorium und Ferienheim genutzt. Die Bausubstanz wurde wie überall vernachlässigt. Umso größer ist die Freude, dass das Seeschloss in der Seestraße in Heringsdorf heute wieder eine Augenweide ist. 2003 und 2004 wurde es komplett rekonstruiert, saniert und in seiner ursprünglichen Schönheit wieder hergestellt. Auch heute kann man hier wieder luxuriösen Urlaub in einem der vielen Ferienappartements machen. Die Marmorstufen und die Wandmalereien im inneren des Seeschlosses geben den Mauern auch in unserer Zeit einen Hauch Hochherrschaftlichkeit.

Es gibt 1 Kommentar

Add yours