Gesichter der Kaiserbäder – heute: Frau Schwebe


Gesichter der Kaiserbäder – heute: Frau Schwebe

Husten, Kopfschmerz, Schönheitscreme? Musst Du zu Frau Schwebe geh’n. Zu finden ist sie in der Seestrasse in Bansin, in der Fontane-Apotheke, der sie seit 2012 als Chefin vorsteht. Sehr kompetent, freundlich und den kleineren Ungereimtheiten, die ein solcher Arbeitsplatz hinsichtlich der pommerschen Ureinwohner und touristischen Vielfalt in der Saison an der Theke einer Apotheke mit sich bringt, jederzeit gewachsen. Das kann jeder feststellen, wenn er aus verschiedentlichen Gründen dorthin muss. Dasselbe gilt übrigens auch für die Mitarbeiterrinnen, ein charmantes Damenteam!

Kurz nachdem Frau Schwebe 2012 die Apotheke übernommen hatte und diese Nachricht sich erstmal verbreiten musste, klang das ungefähr so…“die blonde Dame ist so freundlich, die kann eigentlich nicht von hier sein; ist bestimmt von außerhalb“. Darüber wurde später noch oft geschmunzelt, dabei trifft es die Wahrheit insofern exakt, dass Frau Schwebe tatsächlich keine Einheimische ist, denn sie wurde in Berlin geboren. Nach dem Ablegen des Abiturs studierte sie Biochemie in Halle. Danach bzw. zwischendurch (ja, Frauen können das) war Familienplanung dran; es wurde geheiratet und die Kinder, Matthias und Ulrike kamen zur Welt. Sie arbeitete als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Wirkstoffforschung in Berlin und wechselte 1991 zum Battelle-Institut Frankfurt/M.. Das reichte Frau Schwebe an Bildung immer noch nicht, sie studierte Pharmazie an der Freien Universität in Berlin, wo sie 2006 mit der Approbation zur Apothekerin erfolgreich abschloss. Bis dahin schon sehr beeindruckend der Lebenslauf.

Mit der nun erworbenen Qualifikation arbeitete Frau Schwebe in Berlin als angestellte Apothekerin und dann als Filialleiterin. Da ihr Sohn Matthias wohl das Pharmagen geerbt hat und deshalb in Greifswald folgerichtig auch Pharmazie studierte, entwickelten sich Kontakte in und nach Mecklenburg-Vorpommern. So wuchs dann auch der Wunsch von Frau Schwebe, sich hier selbstständig zu machen und da in Bansin gerade die Fontane-Apotheke eine neue Chefin suchte, war es vermutlich Liebe auf den ersten Blick. Die sympathische Apothekerin betont und würdigt, wie warmherzig ihre Aufnahme hier war und wie toll die sehr kollegiale und professionelle Zusammenarbeit mit Ärzten, Berufskollegen und Pflegediensten ist. Als Frau mit Format beschloss Frau Schwebe den Umbau der Apotheke, der wirklich sehr schön geworden ist und von jedem Besucher wohlwollend honoriert wird. Darüber freut sich natürlich nicht nur die Chefin, sondern das ganze Apotheken-Team.

Und wenn Frau Schwebe nicht im Dienst ist? Das wissen wir auch. Dann geht sie leidenschaftlich gern schwimmen oder in den Wald Pflanzen und anderes bestimmen.
Resümee?! Mit Frau Schwebe und ihrem Team hat Bansin einen echten Schatz, wenn es ums Thema Gesundheit und Wohlfühlen geht.
Und ganz zum Schluss – Dankeschön für die leckeren Bonbons, die es immer gibt J

Es gibt 1 Kommentar

Dein Kommentar