„Legenden der Leinwand“ stürzen sich in die eiskalte Ostsee


„Legenden der Leinwand“ stürzen sich in die eiskalte Ostsee

Ostsee ist zu jeder Jahreszeit toll. Im Sommer verspricht das Wasser Abkühlung und im Winter….auch. Das Eis- oder auch Winterbaden gibt es weltweit, sogar in Russland oder China hat es sogar Tradition, ein Loch ins Eis zu hacken, um darin zu baden. Was ist dran an der Idee, das Baden bei Minusgraden sei gesund? Die Fans versichern, dass es gesund sei und das Immunsystem stärkt; außerdem bringt es Spaß, mit Gleichgesinnten zusammen etwas zu unternehmen. Dass das Baden im eiskalten Wasser tatsächlich die Abwehrkräfte stärkt und so Infekten vorbeugt, sei allerdings schwierig nachzuweisen. „Belastbare Daten, die das eindeutig belegen, gibt es keine“, sagt Prof. Ulrich Fölsch, Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin. – Quelle: http://www.ksta.de/4876244

Wir glauben, dass es im Prinzip auch egal ist, denn was zählt ist das Erlebnis und das wird auf alle Fälle großartig. Wenn sich am 18. Februar ab 10 Uhr alle unerschrockenen Eisbader und deren Bewunderer zum 23. Usedomer Winterspektakel links neben der Ahlbecker Seebrücke einfinden, dann wird der Strand mit Sicherheit bunt. Das diesjährige Motto „Legenden der Leinwand“ wird ca.200 verkleidete Filmstars und Sternchen anlocken, die sich in die Fluten stürzen werden. Bis dahin ist Spass garantiert, denn es wird traditionell wird ab 10.30 Uhr Live-Musik, Unterhaltung und Programm geben. Um ca. 12.30 Uhr fällt der Startschuss für das Eisbadespekatakel; dann dürfen sich alle Eisbader in ihren Kostümen präsentieren, bevor sie um ca. 14.00 Uhr in die eiskalte Ostsee, deren Temperatur nur ganz wenig über null liegt, spazieren.

Wir finden, wer sich das traut, hat auch eine Belohnung verdient. Jeder Eisbader erhält eine Urkunde, außerdem werden noch das außergewöhnlichste Kostüm, sowie der Jüngste, Älteste und der am weitest gereiste Eisbader mit Pokalen prämiert. Ja Leute, nun gibt es keinen Grund mehr nicht zu kommen, ob als Wasserheld oder als Zuschauer, ein Erlebnis der besonderen Güte wird es in jedem Fall, das können wir versprechen.

Damit das Event schön ausklingt, wird es dann abschließend um 15.30 Uhr noch eine Schatzsuche am Strand geben, bei der der ein oder andere interessante „Schatz“ gefunden werden kann.

Nähere Informationen zum Winterbadespektakel gibt es im Veranstaltungsbüro unter Tel. 038378 244- 4. Die Teilnahme daran ist wie gewohnt kostenfrei.

Es gibt 1 Kommentar

Add yours