Die Piraten sind los


Die Piraten sind los

Leute, zieht euch warm an!
Die Tage vom 13.bis 15.Juli sind nur was für Mutige, denn die Piratencrew der Insel Usedom übernimmt für 3 Tage die Herrschaft im Ostseebad; geankert wird auf dem alten Heringsdorfer Sportplatz, gleich neben der Seebrücke.

Ganz klar, dass hier alle gefordert sind, das Revier zu verteidigen, wenn die beiden rivalisierenden Piratenbanden „Blauberto“ und „Grünfusso“ gegeneinander antreten. Mischt euch ein und gesellt euch auf eine der beiden Seiten; streitet nach Piratenmanier und versucht, friedlich aus dem Schlamassel wieder heraus zu kommen. Das geht natürlich nicht immer, aber seht und erlebt selbst, mit welcher Leidenschaft die Usedomer Piraten unterwegs sind.

Mitmachen kann hier jede Altersgruppe und vielleicht ist es ja das besondere Familienerlebnis, wenn nicht alle Familienmitglieder auf der gleichen Seite unterwegs sind und ihre Ideen verteidigen.

Drei Tage lang zwischen 15 und 22 Uhr gibt es das Piratenspektakel mit den Freibeutern der Meere, also Zeit genug, um sich einen Überblick über die Raubeine zu verschaffen und ihre Gepflogenheiten zu studieren.

Dazu dienen auch die bewährten Piratenaktionen und Attraktionen; es werden aber auch neue Programmüberraschungen ein fester Bestandteil des Dreitageprogramms sein.

Selbstverständlich benötigen die rauen Gesellen in ihrem Lager auch alles das, was man zum täglichen Leben als Ausrüstung und für ihre Seeschlachten unbedingt braucht. Aus diesem Grunde bringen die Piraten auch ihre eigenen Handwerker mit wie: Seilerei, Besenbinder, Schmied u.a. Gewerke, ferner die Fechtschule, ihre Piratentaverne, als auch Narren, Possenreißer, Spielleute und Feuerkünstler, kurz: ein kunterbuntes Allerlei zum Anfassen und Mitmachen, auf das sich die Besucher des Piratenspektakels schon im Vorfeld freuen dürfen. Also, Schwerter schärfen, Schimpfwörter üben und Zeit mitbringen zum Ausleben – Leute, das wird piratär.

+ There are no comments

Add yours