Weltranglistenturnier im Beachtennis am Wochenende in den Kaiserbädern


Weltranglistenturnier im Beachtennis am Wochenende in den Kaiserbädern

Die Sonne strahlt, der Sommer steht offensichtlich auf Usedoms Seite, so dass die Wetterberichte schlimmster Art schnell verblassen. So mögen wir das. Beste Vorraussetzungen für eine neue coole Trendsportart: Beachtennis. Die Schläger habt ihr bestimmt schon mal gesehen: hart und kurzstielig, um die Bälle auf Tempo zu bringen. So oder so ähnlich sind auch diverse Strandspielzeuge zu sichten, die der Grundausrüstung schon recht nahe kommen. Nur ist die für den echten Sportbereich stabiler und natürlich trendiger.

Wikipedia beschreibt „Beachtennis“ so:
Beachtennis ist ein Rückschlagspiel, das Tennis, Beachvolleyball und Badminton miteinander verbindet. Die häufigste Wettkampfform ist die des Doppels. Es kann jedoch auch ein Einzel gespielt werden, wobei sich dann die Spielfeldgröße verkleinert. Seit dem Sommer 1998 ist Beachtennis auch im Regelwerk des Deutschen Tennis Bundes (DTB) festgeschrieben. Es gibt zwei unterschiedliche Varianten des Beachtennis. Zum einen existiert eine Variante, bei der auf einem 9 × 18 Meter großen Feld mit herkömmlichen Tennisschlägern gespielt wird und zum anderen die Variante, bei der mit sogenannten Paddleschlägern auf einem 8 × 16 Meter großen Feld gespielt wird.

Der Deutsche Tennis Bund führt dabei noch aus:
Beach Tennis ist eine Mischung aus Tennis, Beachvolleyball und Badminton und punktet mit athletischen und akrobatischen Sprüngen sowie einer mitreißenden Stimmung. Die Regeln sind dabei weitgehend vom Tennis übernommen, die Beinarbeit sowie die Atmosphäre rund um das Spielgeschehen kann man mit der vom Beachvolleyball vergleichen. Die Reaktionsfähigkeit kommt der beim Badminton gleich.

Klingt also schon anstrengend, die Kombination der drei Sportarten. Ihr möchtet das mal sehen, oder sogar selber machen? Klar, könnt ihr machen.
Vom 18. bis 20. August 2017 findet am Kaiserbäder Sportstrand in Ahlbeck der 1. Usedom Beachtennis Cup statt. Es handelt sich um ein Weltranglistenturnier, bei dem auch jeder, der Spaß am Beachtennis hat, mitmachen kann. Auf 6 Courts werden Damen- und Herren-Doppel gespielt. Ein Preisgeld in Höhe von 2.500 $ steht bereit.

Das Turnier bringt mit Sicherheit eine Menge Spiel und Spaß, soviel können wir versprechen. Für Speisen und Getränke wird dabei natürlich gesorgt. Wer sich begeistert – ein Fanshop bietet Produkte der neuen Trendsportart an. Außerdem gibts am Samstagabend die Playersparty direkt am Strand mit schnuckliger Livemusik, guten Gesprächen, Begegnungen, aus denen vielleicht Freunde werden und Momente, die man so schnell nicht vergisst. An die man sich erinnert, wenn man wieder zu Hause zur Arbeit geht. Und weil die Sehnsucht nach Usedom ganz tief im Herzen sitzt und auch wenn man sie ermahnt, endlich still zu sein, weil bis zum nächsten Urlaub noch viel Zeit vergehen muss, hat sie eine Stimme. Folgt ihr, seid unsere Gäste, genießt Usedom und die Zeit am Meer. Wir sehen uns!

SAVE THE DATE:
18. bis 20. August 2017
Kaiserbäder Sportstrand
Ahlbeck

Weitere Infos und Programm unter beachtennis-usedom.de
Foto: Maximilian Hamm

 

+ There are no comments

Add yours