»Ahlbeck adlig« entsteht


geschichte_kaiserbaeder_usedom_ahlbeck_heringsdorf_bansin-26

Das Dorf „Ahlbeck adlig“ entsteht durch den Bau einer Wassermühle an der Beek. Pächter war der Müller Michael Agner. Neben ihm siedelten der Teerbrenner Ulrich Allman und der Fischer Andreas Larsson mit ihren Familien im neu angelegten Dorf, das zur Herrschaft Mellenthin gehörte. Bei einem Brand 1752 wird die Wassermühle zerstört. Sie stand gegenüber der heutigen Bäckerei Blunck (Parkplatz). Von 1771 an schenkt der alte Fritz ehemaligen Soldaten Ländereien im Sumpf unweit der Ansiedlung „Ahlbeck adlig“ zum Trockenlegen und Bewirtschaften. Zu „Ahlbeck adlig“ kommt nun „Ahlbeck königlich“ dazu.

Begeistert? Erzählen Sie es weiter: