Warum die Natur Kinder glücklich und gesund macht – ein Interview mit Frau Dr. Karin Lehmann
Theo der Waldgeist

Für Frau Dr. Lehmann ist das Seebad Heringsdorf schon immer etwas Besonderes gewesen. Die hier vorzufindenden ortsgebundenen Heilmittel, also die natürlichen Heilmittel des Meeres, des Bodens, der Luft und des Klimas sind einmalig.

Schon früh war sie von der Wirkung dieser Naturheilmittel überzeugt und fasziniert, so dass sie es sich zur Aufgabe gemacht hat herauszufinden, wie wir unser Seeheilbad Heringsdorf im Bereich Gesundheit neu herausstellen und vermarkten können. „Gesundheit ist das höchste Gut.“ – hier hat das Seeheilbad enorm viel zu bieten. Ob Thalassotherapie, Sole- oder Waldtherapie und neu der Kinderheilwald: Heringsdorf steht für höchste Qualität im Gesundheitstourismus. Aus diesem Grund ist auch der erste Kinderheilwald Europas entstanden, denn für Frau Dr. Lehmann, die für den Kur- und Heilwald in den Kaiserbädern verantwortlich ist, ist die Gesundheitssicherung der zukünftigen Generation unsere Aufgabe.

Welche Wirkung haben Wälder auf den Menschen?

“Die Wälder haben im Leben auf unserem Planeten eine zentrale Rolle und bieten verschiedene Möglichkeiten, die Probleme der heutigen Zeit zu lösen. In dieser digitalisierten Welt, in der alles so hektisch und stressorientiert ist, kann der Wald beruhigen. Sobald man im Wald ist, wird der Puls spürbar langsamer. Wir profitieren von dem „Immunsystem“ der Bäume. Es erfolgt so beispielsweise der Abbau von Stresshormonen und eine Steigerung der Leistungshormone. Der Wald kann therapieren, was durch zahlreiche Studien belegt wird. Dieses Wissen und die Erkenntnisse über den Wald sollten gebündelt werden, um den Wald künftig stärker für den Gesundheitssektor nutzen zu können.”

Sie haben schon den ersten Kur- und Heilwald Europas ins Leben gerufen, wie entstand die Idee für dieses Projekt?

“Professor Klinkmann hat die Idee des Kur- und Heilwaldes nach Mecklenburg-Vorpommern gebracht. Im Jahr 2017 wurde in Heringsdorf das 1. Pilotprojekt des Landes zum „Wald als Therapeutikum“ umgesetzt, obwohl unser Bundesland nicht das waldreichste ist, doch dafür haben wir ganz besondere Wälder – die Küstenwälder.”

Wie entstand die Idee für den Kinderheilwald?

“Wir konnten einen großen Erfolg mit dem ersten Kur- und Heilwald Europas verzeichnen. Nach dem 1. Internationalen Wald-Kongress im September 2017 im Seebad Heringsdorf war die Nachfrage enorm, wobei immer wieder Fragen zur Kindergesundheit von den Eltern gestellt wurden. Für mich ist die Kindergesundheit eine zentrale Rolle der Medizin bei der Gesundheitssicherung der zukünftigen Generation. Das hat mich animiert dieses Projekt des Kinderheilwaldes ins Leben zu rufen. Inzwischen nehmen Kinder Krankheitsbilder an, die eher für Erwachsene typisch sind, wie beispielsweise Depressionen, Angstzustände und Schlaflosigkeit. Hier muss etwas getan werden in unserer Wohlstandsgesellschaft.”

Warum ist der Kur- und Heilwald für Kinder so wichtig?

“Das Spektrum der Kinderkrankheiten unterliegt einer starken Veränderung. Es entstehen andere gesundheitliche Probleme als vor 40 Jahren, Krankheiten, die sich nicht einfach wegimpfen und wegspritzen lassen. Durch unsere zunehmend digitalisierte und schnelllebige Zeit fällt die Bewegung, als wertvoller Spannungslöser weg. Der Kinderheilwald bietet mit beruhigenden, belebenden und stärkenden Landschaftselementen ideale Voraussetzungen zum Thema Kindergesundheit und ein enormes Gesundheitspotential.”

Der Kinderheilwald ist in fünf Funktionsbereiche eingeteilt: Sinneswahrnehmung, Bewegung, Koordination, Kommunikation und die Ruhe- und Kreativzone.

Der Kinderheilwald kombiniert in beispielhafter Weise Bewegungsübungen mit Naturerlebnissen, Klimabewusstsein und Ernährungserziehung, dies ist ein wichtiges und seltenes Angebot.

Was würden Sie den Kindern am meisten empfehlen?

“Sie sollten unbedingt unser Kernstück, die Berg- und Taltreppe ausprobieren. Diese fördert die motorische Entwicklung, trainiert die Körperbeherrschung und hilft dabei Angstgefühle zu überwinden.”

Welche Veranstaltungen stehen dieses Jahr an?

“Der Kinderheilwald steht mit verschiedenen, thematischen und kindgerechten Angeboten ganzjährig zur Verfügung. Alle Veranstaltungen drehen sich rund um das Thema Wald, Bäume und Kindergesundheit. Unsere Kinder sollen merken, dass wir etwas für sie tun, daher wird der Weltkindertag, der 20. September immer ein Tag sein, der auf besondere Art und Weise mit den Kindern im Heilwald gefeiert wird. Wir möchten damit auf die Rechte der Kinder aufmerksam machen, das Recht gesund zu leben und gesund aufzuwachsen.”

Was sind Ihre Visionen für den Kinderheilwald?

“Das Ziel ist es, den therapeutischen Wert des Waldes zu steigern und vor allem ständig aktuell zu sein. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde in Studien festgestellt, dass die Kinder deutlich ängstlicher und auch depressiver geworden sind. In Auswertung dieser Daten werden einige neue und indikationsbezogene Therapiegeräte zum 1. Geburtstag des Kinderheilwaldes, den 20.09., übergeben. Allein ein täglicher Spaziergang in der grünen Apotheke hilft, denn der Wald kennt kein Corona.”

 

Hätten Sie gedacht, dass der Wald so viel zu bieten hat? Im Kur- und Heilwald ist jeder herzlich willkommen. Gehen Sie einfach mal mit den Kindern raus in unsere grüne Apotheke am Meer und erfahren Sie die besondere Wirkung dieses ortsgebundenen Heilmittels. Ein einzigartiger Gesundheits- und Erlebnisspielplatz, der sich ganz von selbst erklärt. Weitere Informationen zum Kur- und Heilwald in den Kaiserbädern finden Sie hier: www.heilwald-heringsdorf.de