Bei Regenwetter in den drei Kaiserbädern


Bei Regenwetter in den drei Kaiserbädern

Regen kommt… was nun? Das Worst Case Szenario eines jeden Urlaubers. Eine Woche fern vom Alltag und alle Wetterorakel zeigen Regen. Das war´s mit dem Strandurlaub. Was kann man in den Kaiserbädern bei schlechtem Wetter unternehmen?

Erstmal gilt: nicht auf-regen! Auch bei Regenwetter gibt es in den drei Küstenorten Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin so Einiges zu entdecken, was Sie möglicherweise noch gar nicht kennen – für Groß und Klein.

Großartige Eindrücke in der NATURERLEBNISWELT

Erleben Sie unvergessliche Momente, umgeben von 500 Millionen Jahre Naturgeschichte. Auf 1.500 Quadratmeter Ausstellungsfläche können Sie eine Vielzahl von Aquarien mit tropischen Fischen bestaunen sowie bizarr anmutender Großinsekten in der Terrarien-Welt. Die einzigartige begehbare Edelsteinhöhle, die in zweimonatiger Bauzeit aus tausenden Amethysten entstanden ist, bildet den Eingang in das Mineralienmuseum. Mit dem echten Dinosauriernest, fossilen Knochen und Versteinerungen wird Ihnen die mehrere Millionen Jahre alte Naturgeschichte nähergebracht.

Die Naturerlebniswelt befindet sich an der Hauptstraße in Heringsdorf und ist zu Fuß vom Parkhaus und vom Bahnhof Heringsdorf leicht zu erreichen und ist täglich geöffnet.

Literatur im Hans Werner Richter-Haus

Das alte Feuerwehrhaus in Bansin wurde im Jahr 2000 zu einem kleinen Literaturhaus mit Bibliothek und Ausstellungsräumen umgebaut. Mit diesem Gebäude ehrt die Gemeinde den Schriftsteller Hans Werner Richter, welcher 1908 in Neu Sallenthin, ein Ortsteil Bansins, geboren wurde. Heute können Sie das Arbeitszimmer und die Bibliothek des Schriftstellers besichtigen und benutzen. Besondere Ausstellungsstücke erinnern an ihn als Kopf der „Gruppe 47“. In dem Haus finden im „Günter-Grass-Zimmer“ regelmäßig Lesungen statt, hier können Sie sich zudem die Original-Grafiken des Nobelpreisträgers ansehen.

Das Literaturhaus Hans Werner Richters befindet sich in der Seestraße, neben dem Warmbad in Bansin.

 

 

 

 

 

 

Malerei im Kunstpavillon

Das markante Gebäude mit 52 Metern Umfang und 4,60 Metern Höhe gehört seit 1970 dem Seeheilbad Heringsdorf. Eröffnet wurde es mit einer Ausstellung von Werken verschiedener auf Usedom ansässiger Künstler und wurde endgültig im Jahr 1971 anlässlich des 75. Geburtstages von Otto Niemeyer-Holstein eingeweiht. Heute steht der Pavillon unter Denkmalschutz und ist Ausstellungsdomizil für Malerei, Grafik und Plastik aus ganz Deutschland.

Den Kunstpavillon finden Sie an der Promenade beim Rosengarten in Heringsdorf.

Informatives im Haus des Gastes

Das Haus des Gastes in Bansin ist erster Anlaufpunkt, für alle, die sich über die Region informieren wollen. Es bietet nicht nur eine Touristinformation, sondern verfügt darüber hinaus über eine Galerie für Kunstausstellungen sowie einen Saal für Konzerte, Lesungen und kulturelle Veranstaltungen. Gönnen Sie sich ruhig mal eine Pause, verweilen Sie im Haus des Gastes, schauen sich die Kunstausstellung an und genießen bei einem Kaffee im Eingangsbereich den Ausblick auf die Promenade.

Das Haus des Gastes befindet sich an der Seebrücke in Bansin.

© Henry Böhm

 

 

 

 

 

Überragende Größen bei der Sandskulpturen-Ausstellung

Sand, wohin man nur sieht… Auf einer überdachten Fläche von 4.000 Quadratmetern werden jedes Jahr rund 9.500 Kubikmeter Sand in beeindruckende Figuren mit Höhen bis zu 7 Metern verarbeitet. Mehr als 100 Skulpturen werden hier nur mit Sand und Wasser, dazu die filigrane Detailverliebtheit der 25 internationalen Künstler geformt. Bis 05. Januar 2020 ist die Ausstellung mit dem Thema „Expedition Erde“, mit einer Darbietung vielfältiger Pflanzen und Tiere, noch zu bestaunen.

Die weißen Zelte befinden sich auf dem Grenzparkplatz zwischen dem Kaiserbad Ahlbeck und der polnischen Stadt Swinemünde und ist täglich geöffnet.

Entspannen in der OstseeTherme

Ganzjähriger Badespaß für Groß und Klein. Toben Sie sich in den sechs Badebecken, davon drei angereichert mit Jodsole, aus. Wassertemperaturen von 30 bis 34 Grad Celsius lassen das Regenwetter von draußen vergessen. Ein beheiztes Außenbecken lädt auch in der kälteren Jahreszeit zum Erholen und Entspannen ein. Erleben Sie eine attraktive Badelandschaft mit Grottenrutschen, Warmbecken mit Luftsprudelbad und Massagedrüsen. Neben dem Badeerlebnis dient das Gesundheitsstudio in der OstseeTherme der gezielten Linderung von Herz-/ Kreislaufbeschwerden sowie Problemen des Stütz- und Bewegungsapparates. Auch der Besuch der Sauna kann bei dem Regenwetter genau das Richtige für Sie sein.

Die OstseeTherme finden Sie an der Hauptstraße zwischen Heringsdorf und Ahlbeck. Sie ist mit der Bahn ganz leicht zu erreichen und täglich geöffnet.

© Mandy Knuth

 

 

 

 

 

Unterwegs mit dem Kaiserbäderexpress

Erleben Sie die drei Kaiserbäder hautnah bei einer gemütlichen Rundfahrt mit der kleinen Bahn. Lebendige Geschichte, Architektur, Kultur, Land und Leute in 80 Minuten. Hop-on/Hop-off, eine Sightseeing-Tour wie in den Großstädten.

 

Verfasst von Emelie

+ There are no comments

Add yours