Datenschutz

1. Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten

Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei der Nutzung der Website https://www.kaiserbaeder-auf-usedom.de/ (die „Website“). Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (Art. 4 Nr. 1 DSGVO). Im Einzelnen zählen dazu die unter Ziffer 3. a) dieser Datenschutzunterrichtung aufgezählten Datenkategorien.

2. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Datenschutzrechtlich Verantwortlicher im Sinne von Art. 4 Nr. 7 der Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung, kurz „DSGVO“) für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf der Website ist der Anbieter:

KaiserbäderTourismusService GmbH
Geschäftsführer: Thomas Heilmann
Waldstraße 01
17429 Seebad Bansin

Bei Fragen zum Datenschutz erreichen Sie uns direkt per
Zeiten: Montag bis Freitag I 8 – 15 Uhr
Telefon: 038378 24420
E-Mail: info@kaiserbaeder-auf-usedom.de.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie direkt per

Gemeinsamer Datenschutzbeauftragter

Zweckverband Elektronische Verwaltung in Mecklenburg-Vorpommern (eGo-MV)
Eckdrift 103, 19061 Schwerin
Telefon: 0385  77 33 47 -51
E-Mail: datenschutz@ego-mv.de

3. Verarbeitung  personenbezogenen Daten

Im Rahmen unserer Aufgabenerfüllung verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich für Zwecke, die sich aus einer Rechtsnorm ergeben und zu denen wir verpflichtet oder berechtigt sind (Art. 6 Absatz 1 Buchstabe c) und e) DSGVO i.V.m. z.B. Bundesmeldegesetz, Kurabgabesatzung). Darüber hinaus können wir personenbezogene Daten aufgrund einer von Ihnen abgegebenen Einwilligungserklärung verarbeiten (Art. 6 Absatz 1 Buchstabe a), Art. 7 f. DSGVO).Wir sind in bestimmten Fällen gesetzlich berechtigt bzw. verpflichtet, personenbezogene Daten an Dritte zu übermitteln (z.B. Behörden, in Einzelfällen auch an Privatpersonen). Eine Übermittlung kann aufgrund gesetzlicher Übermittlungsbefugnisse oder aufgrund einer Einwilligung erfolgen.
Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange sie zur Aufgabenerfüllung erforderlich sind. Danach werden die Daten innerhalb einer angemessenen Frist und unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht bzw. vernichtet. Eine längere Speicherung ist für Archivzwecke zulässig. Infoblatt zur Datenerhebung beim Meldeschein nach Artikel 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

a) Beim Aufruf der Website

Beim Aufruf mit nachfolgendem bloßen informatorischen Besuch dieser Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet, die bei unserem Hostingprovider mit Sitz in der EU gehostet wird. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Serverlogfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und von unserem Hostingprovider, der unser Auftragsverarbeiter i.S.v. Art. 28 DSGVO ist, bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • Name
  • der abgerufenen Webseite,aufgerufene Datei,
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs,
  • übertragene Datenmenge,
  • Meldung über erfolgreichen Abruf,Browsertyp nebst Version,
  • das Betriebssystem des Nutzers,
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite),
  • IP-Adresse und der anfragende Provider.

Diese Daten werden zur Aufrechterhaltung der Funktionalität des Internetangebotes wie zur statistischen Auswertung erhoben und im Bedarfsfall zur internen Fehlersuche ausgewertet.Darüber hinaus erfolgt die weitere Verarbeitung der genannten Daten, um unsere Website zu optimieren, die dauerhafte Sicherheit und Stabilität der Website und angeschlossenen IT-Systeme zu gewährleisten und um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.Die in den Serverlogfiles gespeicherten Daten werden nach spätestens sieben Tagen gelöscht. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.Die vorstehend beschriebene Erfassung der Daten und die Speicherung der Daten in Serverlogfiles ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich. Es besteht folglich für den Nutzer keine Widerspruchsmöglichkeit. Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Das berechtigte Interesse folgt aus den oben genannten Zwecken der Bereitstellung und Optimierung der Website-Inhalte und der Systemsicherheit und -stabilität sowie der Verfolgung von Cyberangriffen.

b) Buchungsformular für Unterkünfte

Auf der Website bieten wir den Nutzern unter der Rubrik “Unterkünfte” die Möglichkeit, eine Unterkunft in den Kaiserbädern über das online Reservierungs- und Buchungssystem „in-web“ beim jeweiligen Hotel/Pension/Eigentümer unter Angabe personenbezogener Daten kostenpflichtig zu buchen. Die Unterkunftsbuchung über die Website erbringen wir für Sie als Vermittlungsleistung. Wenn Sie über unsere Website eine Unterkunft buchen, werden die Daten dabei in eine von uns auf unserer Website vorgehaltene Eingabemaske (das online Reservierungs- und Buchungssystem „in-web“) eingegeben und und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten von uns erfolgt nur insoweit, als das zur Vertragsabwicklung notwendig ist. Eine Weitergabe der Daten erfolgt:An das von Ihnen gebuchte Hotel/Pension/EigentümerAn den Systembetreiber des online Reservierungs- und Buchungssystem „in-web“ DS – Destination Solution GmbH, der unser Auftragsverarbeiter i.S.v. Art. 28 DSGVO ist.Folgende personenbezogene Daten werden im Rahmen des Buchungsprozesses für eine Unterkunft erhoben:

  • Anrede
  • Titel
  • Vorname
  • Nachname
  • Straße
  • Postleitzahl
  • Wohnort
  • Land
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse.

Die Verarbeitung der genannten Daten ist erforderlich, um die Vermittlung der Unterkunftsbuchung sowie die Unterkunftsbuchung vornehmen zu können. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die Daten, die zur Erfüllung des Unterkunftsvermittlungsvertrages erforderlich sind, werden bis zur vollständigen Erfüllung der Pflichten aus dem Vermittlungsvertrag, unter Beachtung der Verjährungsfristen von Gewährleistungsansprüchen gespeichert. Zudem werden die Daten zum Zweck der Erfüllung von steuerrechtlichen Verpflichtungen gespeichert. Welche Speicherfristen hierbei einzuhalten sind, lässt sich nicht pauschal festlegen, sondern muss für den jeweils geschlossenen Vertrag und die Vertragsparteien im Einzelfall ermittelt werden.

Sind die Daten zur Erfüllung des Unterkunftsvermittlungsvertrages erforderlich, ist eine vor-zeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

c) Buchungsformular für Veranstaltungstickets über die Reservix GmbH

Wir bieten den Nutzern unter der Rubrik “Veranstaltungen” die Möglichkeit, Veranstaltungstickets unter Angabe personenbezogener Daten käuflich zu erwerben. Die Buchung selbst erfolgt direkt über die Reservix GmbH, Humboldtstraße 2, 79098 Freiburg, Deutschland. Sie verlassen unsere Website sobald Sie auf unserer jeweiligen Veranstaltungsseite auf „Link zum Kartenverkauf“ klicken und befinden sich dann auf einer von Reservix GmbH betriebenen Website.

Wenn Sie darüber ein Veranstaltungsticket erwerben, werden die Daten dabei in eine von Reservix GmbH vorgehaltene Eingabemaske eingegeben und an Reservix GmbH übermittelt und dort gespeichert. Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung der Reservix GmbH, die hier abrufbar ist. Folgende personenbezogene Daten des Nutzers werden uns im Rahmen des Bestell- und Reservierungsprozesses von Reservix GmbH zur Durchführung der Reservierung zur Verfügung gestellt:

  • Anrede
  • Vorname
  • Nachname
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Adresse (Straßenname, Postleitzahl, Ort, Land)
  • Wir erhalten keine Zahlungsdaten des Nutzers.

Die Verarbeitung der genannten Daten ist erforderlich, um die Erfüllung des Kaufvertrags mit dem Nutzer über ein (oder mehrere) Veranstaltungsticket(s), oder zur Durchführung dessen vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage des Nutzers erfolgten, vornehmen zu können. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die Daten, die zur Erfüllung des Kaufvertrages erforderlich sind, werden bis zur vollständigen Erfüllung der Pflichten aus dem Kaufvertrag, unter Beachtung der Verjährungsfristen von Gewährleistungsansprüchen gespeichert. Zudem werden die Daten zum Zweck der Erfüllung von steuerrechtlichen Verpflichtungen gespeichert. Welche Speicherfristen hierbei einzuhalten sind, lässt sich nicht pauschal festlegen, sondern muss für den jeweils geschlossenen Vertrag und die Vertragsparteien im Einzelfall ermittelt werden.

d) Bestellformular für Merchandiseartikel (Online-Shop)

Auf unserer Website bieten wir den Nutzern die Möglichkeit im Online-Shop, der vom Eigenbetrieb Kaiserbäder Insel Usedom, Waldstraße 1, 17429 Seebad Bansin, betrieben wird, Waren (z. B. Kaiserbäder Souvenirs) unter Angabe personenbezogener Daten käuflich zu erwerben. Wenn Sie im Online-Shop Waren erwerben, werden die Daten dabei in eine vom Eigenbetrieb Kaiserbäder Insel Usedom vorgehaltene Eingabemasken zu „Rechnungsdetails“, zur „Lieferung, soweit die Lieferadresse von der Rechnungsadresse abweicht“ und zur „Zahlungsart“ eingegeben und an den Eigenbetrieb Kaiserbäder Insel Usedom übermittelt. Wir erhalten keine Daten. Eine Weitergabe der Daten seitens des Eigenbetrieb Kaiserbäder Insel Usedom erfolgt nur insoweit, als das zur Vertragsabwicklung notwendig ist. Eine Weitergabe der Daten erfolgt in folgenden Fällen: 1) Adressdaten an Versandunternehmen zwecks Lieferung der erworbenen Waren. Die Versandunternehmen verarbeiten diese Daten im Rahmen des Versandauftrags als datenschutzrechtlich Verantwortlicher; 2) Zahlungsdaten an PayPal zur Abwicklung von Zahlungen. Für die Verarbeitung dieser Daten durch PayPal ist allein PayPal datenschutzrechtlich verantwortlich.

Folgende personenbezogene Daten werden im Rahmen des Bestell- und Kaufprozesses durch den Eigenbetrieb Kaiserbäder Insel Usedom erhoben:

(1) Angaben zu Rechnungsdetails:

  • Anrede
  • Vorname
  • Nachname
  • Firmenname
  • Land
  • Adresse (Straßenname, Postleitzahl und Ort)
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Opt-in Kästchen zur Eröffnung eines Kundenkontos

(2) Angaben zur Lieferung, soweit die Lieferadresse von der Rechnungsadresse abweicht:

  • Anrede
  • Vorname
  • Nachname
  • Firmenname
  • Land
  • Adresse des Empfängers (Straßenname, Postleitzahl und Ort)
  • Telefonnummer des Nutzers

(3) Angaben zur Zahlungsart:

Sie können zwischen den Zahlungsarten Vorkasse/Überweisung, PayPal, SEPA-Lastschrift über Paypal Plus), Kreditkarte (über Paypal Plus) und Rechnung (über Paypal Plus) wählen. Im Rahmen des Zahlungsdienstes PayPal Plus bietet Ihnen der Eigenbetrieb Kaiserbäder Insel Usedom verschiedene Zahlungsmethoden als PayPal Service an. Anbieter diese Zahlungsdienste ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg. Wenn Sie die Bezahlung via PayPal auswählen, werden die von Ihnen eingegebenen Zahlungsdaten an PayPal übermittelt. Für die Nutzung dieses Dienstes verarbeitet Paypal Ihren Namen, Ihre Adresse, Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre Kreditkarten- oder Bankkontodaten. Für die Verarbeitung dieser Daten durch PayPal ist allein PayPal datenschutzrechtlich verantwortlich. Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten sowie die Paypal-Nutzungsbedingungen, finden Sie in der Datenschutzerklärung von Paypal, die hier abrufbar ist.

Die Verarbeitung der genannten Daten ist erforderlich, um die Erfüllung des Kaufvertrags, den der Eigenbetrieb Kaiserbäder Insel Usedom mit dem Nutzer schließt, oder zur Durchführung dessen vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage des Nutzers erfolgten, vornehmen zu können. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO.

Die Daten werden vom Eigenbetrieb Kaiserbäder Insel Usedom gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die Daten, die zur Erstellung des Kundenkontos erhoben wurden der Fall, wenn das Kundenkonto aufgehoben oder abgeändert wird. Die Daten, die zur Erfüllung des Kaufvertrages erforderlich sind, werden bis zur vollständigen Erfüllung der Pflichten aus dem Kaufvertrag, unter Beachtung der Verjährungsfristen von Gewährleistungsansprüchen vom Eigenbetrieb Kaiserbäder Insel Usedom gespeichert. Zudem werden die Daten zum Zweck der Erfüllung von steuerrechtlichen Verpflichtungen vom Eigenbetrieb Kaiserbäder Insel Usedom gespeichert. Welche Speicherfristen hierbei einzuhalten sind, lässt sich nicht pauschal festlegen, sondern muss für den jeweils geschlossenen Vertrag und die Vertragsparteien im Einzelfall ermittelt werden.
Als Nutzer haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihr Kundenkonto aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen. Sind die Daten zur Erfüllung des Kaufvertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vor-zeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

Die Übermittlung Ihrer Daten an PayPal erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSG-VO (Einwilligung) und Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO (Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags). Sie haben die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per Mail an info@kaiserbaeder-auf-usedom.de zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich auf die Wirksamkeit von in der Vergangenheit liegenden Datenverarbeitungsvorgängen nicht aus.

e) Kontakt-E-Mail-Adresse

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, über eine auf unserer Website bereitgestellte Kontakt-E-Mail-Adresse mit uns Kontakt aufzunehmen. Nehmen Sie mit uns über diese E-Mail-Adresse Kontakt auf, werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Die Daten verwenden wir ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation mit Ihnen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt und verarbeitet werden, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzlich Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Kontaktaufnahme per E-Mail dient allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Hierin liegt auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

4. Borlabs Cookie

Wir setzen das technisch notwendige Cookie Borlabs unseres Dienstleisters Borlabs – Benjamin A. Bornschein, Rübenkamp 32, 22305 Hamburg, Deutschland, ein, um die erforderlichen Einwilligungen für den Einsatz von Tools einzuholen und zu dokumentieren. Dabei werden Ihre Einwilligungen, die Sie beim Erstbesuch dieser Website gegeben haben, gespeichert und dokumentiert.

Durch das Borlabs Cookie werden nur technisch notwendige Cookies (Borlabs-Cookie) gesetzt. Wird unsere Website aufgerufen, werden folgende Daten gespeichert: Ihre Einwilligung bzw. der Widerruf Ihrer Einwilligung zum Setzen von Cookies, ein von Borlabs Cookie gesetztes Cookie in Ihrem Browser, die Cookie-Laufzeit und -Version, Domain und Pfad der WordPress Website, die IP-Adresse und die UID. Die UID ist eine per Zufall generierte ID. Diese Daten werden nicht an den Anbieter von Borlabs Cookie weitergegeben.

Die erfassten Daten werden nach einem Jahr ab Ende der Nutzung der Website gelöscht, wenn Sie uns nicht früher zur Löschung auffordern bzw. das Borlabs-Cookie selbst löschen. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt. Details zur Datenverarbeitung von Borlabs Cookie finden Sie unter https://de.borlabs.io/kb/welche-daten-speichert-borlabs-cookie/.

Der Einsatz des Borlabs-Cookies erfolgt, um die gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz von Cookies einzuholen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

5. Plugins

a) Woocommerce

Diese Website nutzt das WordPress-Plugins Woocommerce Germanized des Anbieters Automattic Inc., 60, 29th Street #343, San Francisco, CA 94110-4929, USA, um den Verkauf von Produkten im Online-Shop technisch reibungslos zu gewährleisten.

Informationen, die Sie aktiv in ein Textfeld in dem vom Eigenbetrieb Kaiserbäder Insel Usedom betriebenen Online-Shop eingeben, etwa wenn Sie etwas bestellen beim Checkout an der Kasse (Anrede (optional), Vorname, Nachname, Firmenname (optional), Land / Region, Straße und Hausnummer, Wohnung/Suite/Zimmer usw. (optional), Postleitzahl, Ort / Stadt, Telefon (optional), E-Mail-Adresse sowie Zahlungsdaten), werden an den Eigenbetrieb Kaiserbäder Insel Usedom.  übermittelt.

Zudem gibt es auch Daten, die das Plugin Woocommerce automatisch in Serverlogfiles von Ihnen sammelt: IP-Adresse, Browserinformationen, voreingestellte Spracheinstellung, Datum und Uhrzeit des Webzugriffs. Woocommerce setzt in Ihrem Browser auch Cookies und verwendet Technologien wie Pixel Tags (Web Beacons), um Sie als User klar zu identifizieren. Woocommerce verwendet eine Reihe verschiedener Cookies, die je nach Useraktion gesetzt werden. Das heißt, wenn Sie zum Beispiel ein Produkt in den Warenkorb legen, wird ein Cookie gesetzt, damit das Produkt auch im Warenkorb bleibt, wenn Sie unsere Website verlassen und zu einem späteren Zeitpunkt wiederkommen.

Die Verarbeitung der genannten Daten ist erforderlich, um den Verkauf von Produkten im Online-Shop des Eigenbetriebs Kaiserbäder Insel Usedom durchführen zu können. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

b) WP Statistics

Unsere Webseite nutzt das WordPress Analyse Plugin WP Statistics. Mit WP Statistics können wir die Nutzung unserer Website analysieren. Wir erfassen dabei Logdateien (IP-Adresse, Referrer, verwendete Browser, Herkunft des Nutzers, verwendete Suchmaschine) und Aktionen, die die Websitebesucher auf unserer Website getätigt haben (z. B. Klicks und Ansichten). Sämtliche erhobenen Daten werden vollständig anonymisiert und ausschließlich auf unserem eigenen Server gespeichert. Auch Ihre IP-Adresse wird anonymisiert. Eine persönliche Identifizierung eines Besuchers ist somit, auch nachträglich, nicht möglich.

Mit WP Statistics lässt sich zum Beispiel messen, wie viele Besucher unsere Website aufgerufen haben und welcher Anteil davon ein Smartphone verwendet hat.

Die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Sie im Cookie-Banner erteilt haben. Diese können Sie jederzeit im Footer unserer Webseite unter Cookie-Einstellungen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

c) Google Maps

Wir verwenden auf unserer Website den Kartendienst Google Maps, der für Nutzer aus dem Europäischen Wirtschaftsraum und der Schweiz von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland und für alle übrigen Nutzer von der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA angeboten wird („Google“). Damit das von uns benutzte Google-Kartenmaterial eingebunden und in Ihrem Webbrowser angezeigt werden kann, muss Ihr Webbrowser beim Aufruf der Kontaktseite eine Verbindung zu einem Server von Google, der sich auch in den USA befinden kann, aufnehmen. Google erhält hierdurch die Information, dass von der IP-Adresse Ihres Gerätes die Kontaktseite unserer Website aufgerufen wurde.

Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung, die Sie ggf. für die Datenverarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO und für die Datenübermittlung gemäß Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO im Cookie-Banner erteilt haben. Die mit der Datenübermittlung in Drittländer einhergehenden Risiken entnehmen Sie bitte Ziffer 6. Ohne Ihre Einwilligung erfolgt keine Verbindung zu den Servern von Google. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit im Footer unserer Webseite unter Cookie-Einstellungen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Wenn Sie den Google-Kartendienst auf unserer Website aufrufen, während Sie in Ihrem Google-Profil eingeloggt sind, kann Google dieses Ereignis zudem mit Ihrem Google-Profil verknüpfen. Wenn Sie die Zuordnung zu Ihrem Google-Profil nicht wünschen, ist es erforderlich, dass Sie sich vor dem Aufruf unserer Kontakt-Seite bei Google ausloggen. Google speichert Ihre Daten und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und personalisierten Darstellung von Google Maps. Sie können dieser Datenerhebung gegenüber Google widersprechen.

Nähere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/. und den zusätzlichen Nutzungsbedingungen für Google Maps https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps/.

6. Datenübermittlung in Drittländer

Wir setzen Dienste ein, deren Anbieter teilweise in sogenannten Drittländern (wie den USA) sitzen. Das sind Länder, deren Datenschutzniveau nicht dem der Europäischen Union entspricht. Soweit dies der Fall ist und die Europäische Kommission für diese Länder keinen Angemessenheitsbeschluss (Art. 45 DSGVO) erlassen hat, müssen entsprechende Vorkehrungen getroffen werden, um ein angemessenes Datenschutzniveau für etwaige Datenübertragungen zu gewährleisten. Wo dies nicht möglich ist, stützen wir die Datenübermittlung auf Ausnahmen des Art. 49 DSGVO, insbesondere Ihre ausdrückliche Einwilligung. Sofern eine Drittstaatenübermittlung vorgesehen ist und kein Angemessenheitsbeschluss oder geeignete Garantien vorliegen, ist es möglich und besteht das Risiko, dass Behörden im jeweiligen Drittland (z.B. Geheimdienste) Zugriff auf die übermittelten Daten erlangen können, um diese zu erfassen und zu analysieren, und dass eine Durchsetzbarkeit Ihrer Betroffenenrechte nicht gewährleistet werden kann. Bei Einholung Ihrer Einwilligung über das Cookie-Banner werden Sie hierüber ebenfalls informiert.

7. Links zu den Social Media Präsenzen der Kaiserbäder

Im Footer unserer Website finden Sie Links zu den Social-Media-Präsenzen der Kaiserbäder. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken, verlassen Sie unsere Website und werden zu der jeweiligen Social-Media-Präsenz der Kaiserbäder weitergeleitet. Die Datenschutzerklärung für die Social-Media-Präsenzen der Kaiserbäder finden Sie hier.

8. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Betriebssitzes wenden.

9. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@kaiserbaeder-auf-usedom.de.

10. Änderung und Aktualisierung dieser Datenschutzunterrichtung

Diese Datenschutzunterrichtung ist aktuell gültig und hat den Stand 13.01.2022 Der Anbieter behält sich vor, die Datenschutzerklärung zu ändern, um sie an geänderte gesetzliche Bestimmungen oder aufsichtsbehördliche Vorgaben oder infolge der Weiterentwicklung unserer Website und ihrer Inhalte anzupassen.