Kurabgabe

Kurabgabe

Kurabgabe

wozu?

Als staatlich anerkannte Kurorte dürfen die Seeheilbäder Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin eine Kurabgabe erheben. Natürlich ist die Frage berechtigt: Wozu?

Die Kurabgabe darf nur für den Erhalt des Kurbetriebes ausgegeben werden, sie kommt also rückwirkend wieder dem Gast zugute. Mit ihr werden unter anderem die kostenfreien Kurkonzerte, Veranstaltungen und Kinderprogramme am Strand, in den Konzertpavillons, im Haus des Gastes in Bansin, im Hans Werner Richter-Haus, in der Villa Irmgard, im Kaiserbädersaal, im Kunstpavillon und im Theaterzelt Chapeau Rouge finanziert. Außerdem werden mit der Abgabe der Strand und die öffentlichen Toiletten gereinigt, die Promenade gepflegt und der Wasserrettungsdienst bezahlt.

Seit dem 1. April 2019 wird die Kurkarte darüber hinaus zur KaiserbäderCard und damit zu einem Ticket für das gesamte Busstreckennetz der Usedomer Bäderbahn (UBB)*.
Die Fahrkarte gilt sowohl auf der Insel Usedom selbst als auch im Stadtgebiet Wolgast und zwischen Wolgast und Lubmin. Die Gäste können damit ganz praktisch zwischen den Kaiserbädern verkehren oder sie auch für größere Ausflugsfahrten zu den wunderschönen Highlights der Insel nutzen, etwa mit der Achterwassertour unterwegs auf den Spuren des Seeadlers oder mit der Hafftour auf einer Reise zu den malerischen Schifferdörfern wie Kamminke.

Was bietet die Kurkarte noch:

zahlreiche Veranstaltungen und Sportangebote
kostenfreie Nutzung des Sportstrandes (in den Sommermonaten) und der Aktivpromenade
kostenfreie Ortsführungen und Wanderungen
kostenfreier Besuch der Kurkonzerte
Kostenfreie Kinderveranstaltungen
kostenfreier Erhalt eines Ortsplanes für die Kaiserbäder
kostenfreie Benutzung der öffentlichen Toilette
kostenfreie Bereitstellung von Hundetüten
Zugang zur OstseeTherme Usedom mit Bade- und Saunawelt, Kurmittelhaus, Sport- und Gesundheitsstudio sowie Aussichtsturm (kostenpflichtig)

 

Übernachtungsgäste enthalten diese mit Entrichtung der Kurabgabe bei ihrem Vermieter, Tagesgäste in den Touristinformationen von Ahlbeck, Heringsdorf oder Bansin und an den Kurkartenautomaten, die auf der Promenade stehen.
Einwohner nutzen ihre Jahreskurkarte.

Nähere Informationen geben die Mitarbeiter der Touristinformationen.
*ausgenommen: Buslinie 271 Wolgast – Greifswald

KaiserbäderCard Flyer

 

Dieses Projekt wird kofinanziert von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Operationelles Programm Mecklenburg-Vorpommern 2014-2020 – Investitionen in Wachstum und Beschäftigung

 

Preise

Hauptsaison

01. April 2019 bis 31. Oktober 2019

27. Dezember 2019 bis 02. Januar 2020

2,70 €/Tag • ermäßigt* 1,60 €/Tag

Preise

Nebensaison

01. November 2019 bis 26. Dezember 2019

03. Januar 2020 bis 31. März 2020

2,10 €/Tag • ermäßigt* 1,30 €/Tag

 

Kurabgabesatzung ab 01. April 2019

 

* Befreiungen und Ermäßigungen

(1) Von der Kurabgabe befreit sind Kinder bis zur Vollendung des 10. Lebensjahres (bis zum 10. Geburtstag) bei Nachweis des Lebensalters.

(2) Eine Ermäßigung der Kurabgabe wird gewährt Kindern ab dem 11. Lebensjahr (ab 1. Tag nach 10. Geburtstag) bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres (bis zum 16. Geburtstag) bei Nachweis des Lebensalters.

Blog

Sie wOLLEN Wissen, wie es ist, auf einer Insel zu Leben?

Wir erzählen die Geschichten – vom Leben einheimischer Inselkinder und zugezogenen Landratten, der einzigartigen Schönheit und den traumhaften Plätzen – Wir nehmen Sie mit in unseren Inselalltag.

Sie wollen mehr erfahren? Hier geht’s zum Blog.

 BLOG

 

Suchen & Buchen

Auf die Schnelle

Sie suchen eine geräumige Ferienwohnung, eine kleine Pension oder ein Wellnesshotel in den Kaiserbädern Ahlbeck · Heringsdorf · Bansin? In unserem Buchungssystem finden Sie immer das passende Angebot aus über 2000 Quartieren.

 

Für eine persönliche Beratung und Buchung steht Ihnen unsere Buchungszentrale zur Verfügung.

+49 38378 24444