Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

10. Hans Werner Richter Literaturtage

16. November - 18. November

Vortrag Gansel klein

Wissenschaftliches Kolloquium vom 16. bis 18. November 2017.

Vor 70 Jahren formierte sich die Gruppe 47 um ihren ‚spiritus rector’ Hans Werner Richter – ein geeigneter Anlass, um im Rahmen der Hans Werner Richter-Literaturtage 2017 das Wirken und Nachwirken des einflussreichsten Autorenverbundes in der Geschichte der Bundesrepublik neu in den Blick zu nehmen.
Die Wirkungs- und Rezeptionsgeschichte der Gruppe 47 lässt sich grob in drei Phasen einteilen, die nicht zufällig mit wichtigen gesellschaftsgeschichtlichen Einschnitten korrelieren:

– Hervorgegangen aus publizistischen Aktivitäten in der unmittelbaren Nachkriegszeit, kann die Zeit des Bestehens der Gruppe 47 als eine Erfolgsgeschichte rekapituliert werden, die sich aus einem produktiven Spannungsverhältnis zwischen Stabilisierung und Aufstörung, Normalisierung und Nonkonformismus speiste. Autoren aus dem Umfeld der Gruppe 47 wie Alfred Andersch oder Günter Grass sorgten mit ihren Texten immer wieder für Irritationen, die über das literarische Feld hinaus wirksam wurden; auch sind aus den Reihen der Gruppe verschiedene Initiativen hervorgegangen, die sich kritisch mit Entwicklungen auf dem nationalen- und internationalen- (kultur-politischen) Feld auseinandersetzten.

– Die um 1960 einsetzenden entscheidenden Diskursverschiebungen in Hinsicht auf die jüngste Vergangenheit, insbesondere die verstärkte Auseinandersetzung mit der deutschen Schuld, mit Krieg und Holocaust lassen sich ebenfalls an den Texten und Debatten der Gruppe 47 ablesen. Ihre Hochphase fiel zusammen mit einem Generationenwechsel. Das Auseinanderbrechen der Gruppe 1967 und das Ende der Gruppentagungen führten allerdings keinesfalls zum Verstummen ihrer Mitglieder. Vermittels von Einrichtungen und Preisen wie dem Literarischen Colloquium Berlin oder dem Bachmann-Preis in Klagenfurt, aber auch durch die vielfältigen Initiativen von Hans Werner Richter oder Hans Magnus Enzensberger entfaltete die Gruppe 47 ein Nachleben, das von den bleibenden Netzwerken profitierte. Dazu gehört auch der zunehmende Erfolg der letzten Generation im Bereich experimenteller oder Pop-Literatur (Becker, Brinkmann, Piwitt).

– Bis zum Epochenumbruch 1989/90 und darüber hinaus lässt sich von einer intellektuellen Meinungsführerschaft der wichtigsten Vertreter der Gruppe 47 im Literatursystem der Bundesrepublik sprechen. Dies hängt u.a. auch damit zusammen, dass Autoren wie Jürgen Becker, Helmut Heißenbüttel und Walter Höllerer Schlüsselpositionen im Medienbetrieb besetzten. Ein Teil der prominenten zeitgenössischen Germanisten wie Heinz Ludwig Arnold oder Hans Dieter Zimmermann standen in engem Austauschverhältnis mit Gruppenmitgliedern.
Walter Höllerer, Reinhard Lettau oder Walter Jens hatten als Autoren und Wissenschaftler selbst zur Gruppe gezählt.

Die Tagung 2017 soll zwei inhaltliche Schwerpunkte setzen:

o Literatur und Gesellschaft

Literatur und gesellschaftlicher Prozess – Betätigungsfelder der Gruppe 47
im öffentlichen Raum

kalter Krieg, auch Kooperation zw. Ost-und westdeutschen Autoren Schriftstellerverband der DDR sowie grenz-und systemüberschreitende Aktivitäten der Gruppe 47-Autoren in Richtung Osten –

o Nachleben bis Gegenwart

Literarische Aktivitäten über das Ende der Gruppe 47 hinaus

Versuche, sich ab Ende der 1990er Jahre von der Gruppe 47 abzusetzen (Popliteratur) oder aber erneut, den Versuch zu machen, über Literatur und eine literarische Gruppe in gesellschaftliche Entwicklungen einzugreifen bzw. sich literarisch zu engagieren.

Neben dem wissenschaftlichen internationalen Literaturkolloquium gibt es ein interessantes Rahmenprogramm mit Lesungen, Vorträgen, Gesprächen und Spaziergang. Interessierte Teilnehmer heißen wir herzlich willkommen. (Teilnahmegebühr 5,00 € pro Tag incl. Pausenversorgung)

Informationen unter +49 (0)38378 47801 oder hwr-haus@kaiserbaeder-auf-usedom.de

Programm 2017

 

 

 

 

Details

Beginn:
16. November
Ende:
18. November
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,

Veranstaltungsort

Hans Werner Richter-Haus
Waldstraße 1
Bansin, 17429

Veranstalter

Eigenbetrieb Kaiserbäder Insel Usedom
Telefon:
038378 244 20
E-Mail:
info@kaiserbaeder-auf-usedom.de
Webseite:
www.kaiserbaeder-auf-usedom.de