Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

use-tube19

20. Juni - 21. Juni

use-tube19 – Newcomer der angesagten Musikszene Deutschland gastieren in den Kaiserbädern auf der Insel Usedom 

vom 20. – 21. Juni 2019 

Wo?    Konzertbühnen an der Strandpromenade Ahlbeck – Heringsdorf – Bansin

Fette Beats, eine Mischung aus Soul, Folk, Rock, Pop, Indie, Electro bis Singer-Song-Writer das ist “use-tube19”

Bereits zum 8. Mal werden auf den open Air Bühnen in den Kaiserbädern junge kreative Musiker mit ihren Bandprojekten gastieren, die sonst nicht alltäglich zu hören sind.

Es sind Newcomer, sie leben ihre Musik, haben häufig bereits eigene EP‘s bzw. Alben produziert und mit ihren eigenen Songs schon das eine oder andere Konzert als Support vor großem Publikum gespielt. Manchmal ist es ein Experiment, gewollt frei von Schnörkeln, mit kraftvollen Gitarrenriffs, und spürbarer Dynamik oder sanft mit großartigen Balladen in emotionalem Sound.

„use-tube19“ ist die Gelegenheit für Entdecker neuer Musik.

Wer neugierig geworden ist, sollte vorbeikommen, bei freiem Eintritt zum kalendarischen Beginn des Sommers, zur Sommersonnenwende an die Strandpromenade der sonnenverwöhnten Kaiserbäder.

Programm:

Donnerstag // 20.06.2019

Konzertbühne Ahlbeck          19.00 – 22.30 Uhr DAREMO und anschließend  IN MYDAYS

Konzertpavillon Bansin         19.30 – 21.00 Uhr  FUNKY FROXX

 

Freitag // 21.06.2019

Konzertmuschel Heringsdorf  20.00 – 22.00 Uhr  WOODMAN JAM

Konzertbühne Ahlbeck           19.00 – 22.30 Uhr    FLORIAN KÜNSTLER

Konzertpavillon Bansin          20.00 – 21.30 Uhr    B104

Änderungen vorbehalten!

 


DAREMO

Die Band mit Lead-Sänger Severin von Sydow vereint deutschen Indie Rock mit Funk und Soul-Elementen. Die vier Musiker gewannen 2017 beim traditionsreichen Wettbewerb in Siegen den Deutschen Rock & Pop Preis in der Kategorie Rock, veröffentlichten bereits ihre erste selbst produzierte EP und waren bereits durch die gesamte Republik auf Tour.

Beim „use-tube19“ treten sie nach dem großartigen Erfolg im Vorjahr das zweite Mal auf.

 

IN MY DAYS 

Ein besonderer Sound mit internationalem Hauch, wie man ihn aus UK und den USA kennt – damit überzeugt das Magdeburger Indie-Pop Trio IN MY DAYS. Mit ihrem Debütalbum „Dream Out Loud“ senden sie klare Signale, die direkt ins Herz treffen: tanzbare Indie-Songs, mitreißende Pop-Hymnen und einfühlsame Texte. Die erste Singleauskopplung „Invisible“ begeistert als Pop-Hymne und fesselt bei mehrmaligem Lauschen mit intimen Tiefen. Über 370.000 Spotify-Streams sprechen dabei für sich. Mit ihrer aktuellen Single „Counting Up The Nights“ beschreiben IN MY DAYS den Track als eine aufregende Reise und endlich wieder Zuhause angekommen. Tanzbare Sounds, geschmückt mit nachdenklicher Attitüde. Man hört förmlich die Aufbruchsstimmung, die Dennis Zwickert, Charly Schröder und Tino Finke in die Songs gepackt haben. Kein Stillstand: Mitte April 2019 schieben IN MY DAYS die nächste Single nach. Dieser Sound erreichte erstmals große Aufmerksamkeit, als ihr Song „This Is Love“ als Titelsong für X-Factor gewählt wurde.

Funky Froxx

Der Start Ihrer jungen Karriere erfolgte im Jahr 2013. Jakob, Yale, Jordan und Willy nutzten jede freie Minute, um für das Projekt “Nexö sucht den Superstar” zu üben. Nexö, das war Ihre Grundschule, in der sie diesen Wettbewerb mit großem Applaus gewonnen haben. Es folgten viele weitere Auftritte, darunter auch bei der bekannten TV Show “Supertalent”. Sie lieben den Rock´n Roll, die Musik von Deep Purple, Metallica, Led Zeppelin und anderer Künstler einer Generation, die Musikgeschichte schrieb.

Im Februar 2016 erschien ihre erste Produktion “Lästerschwester” und im Jahr darauf die Titel “Stille Wasser” und “Geiler Tag”. Aktuelle Produktionen sind “DetoNation” und “Panzerschmiede” Songs die ahnen lassen, wohin die musikalische Reise der vier Musiker geht. Bereits heute sind sie eine coole junge Partyband, die mit einem großen Repertoire ihre stetig wachsende Fangemeinde begeistert.

B104

– das sind fünf verrückte Typen aus der mecklenburgischen Kleinstadt Rehna an der gleichnamigen Bundesstrasse gelegen. Ihre Konzerte bewegen die Massen mit einer Mischung aus Rock, Pop und einer Prise Rap, den sie „ CRAP“ nennen. In eigenen Songs erzählen sie Geschichten, spielen eindringlich und energiegeladen Crossover Pop-Punk und Rap mit verzerrten Gitarrenriffs, heftigen Drums und groovendem Bass.

Von Konzertbeginn an geht es gefühlt steil nach oben. Mit der Abrißbirne im Gepäck und ne steife Brise im Nacken sind sie deutschlandweit unterwegs und bei „use-tube“ zum 3. Mal dabei.

ALLES SOLAR

– ist wie kaltes Wasser ins Gesicht. Man ist schlagartig wach, ganz aufmerksam und fragt sich – kann das wirklich die erste Single von ALLES SOLAR sein? Mit dieser Wucht, diesem Selbstbewusstsein? Ein mutiges und starkes Debüt in jeder Hinsicht! SOLAR ist endlich Deutschpop, der die Fesseln der Gefälligkeit abwirft. Der nicht auf musikalischen Konsens setzt und sich nicht auf Hintergrundmusik reduzieren lässt. Da ist etwas Polarkreis 18 in ALLES SOLAR, Grönemeyer echot im Gesang, es hat eine kraftvolle Epik und fokussierte Experimentierfreude. Man spürt den Anspruch, den ALLES SOLAR an sich selbst hat. „Es geht darum, dem Hass etwas entgegen zu setzen,“ erklärt der gebürtige Berliner Victor Bensmann, der Kopf hinter ALLES SOLAR. Victor, der schon mit neun begonnen hat seine ersten Songs zu schreiben, spricht vor allem zu all den Menschen, die an dieser Zeit verzweifeln, jedoch im Grunde zufrieden sind und deswegen still. Es gilt, dass auch sie laut sind, laut vor Standhaftigkeit – und er betont, dass auch er sich zu diesen Menschen zählt. „Mir geht es gut. Ich bin glücklich in meinem Leben. Doch das macht bequem.“ Es ist auch dieser persönliche Konflikt, der in SOLAR seinen Ausdruck findet. Stille Wasser werden Wellen sein heißt es deswegen in einem anderen Lied von ALLES SOLAR, und das erinnert an #wirsindmehr, obwohl der Song schon lange davor entstanden ist. Positive Energie aus Veränderungen mitzunehmen – darum geht es ihm.Der Sound von SOLAR ist daher zwar düster und übermächtig, doch trotz der innewohnenden Dunkelheit spürt man, dass dieses Lied eine ganz andere Funktion hat, weil es unser aller Stimmung einfängt, sie spiegelt, und dabei hilft wieder zu spüren. Zusammen mit Produzent Nicolas Rebscher (u.a. Alice Merton, Aurora, Henry Green) hat Victor in diesem Sinne eine einzigartige Klangmischung für ALLES SOLAR gefunden, eine Sprache aus elektronischen Beats, die zum Kopfnicken zwingen und Synthies, die zusammen mit dem Rhythmus einen massiven Groove entwickeln. Das mit der Attitüde einer klassischen Rockband, was in den Momenten spürbar ist, in denen alles ausbricht und es knallt, erst sanft und leise – dann laut und mitreißend. Und doch steht immer die Harmonie im Mittelpunkt, der Sog der Melodie, der Stimme. Alles ist ausformuliert, zu Ende gedacht. Und es löst etwas in dir aus. Das zu erleben, kann erstmalig bei „use-tube“ möglich sein.

Woodmann Jam

– verbinden mit Ihrer Musik, die so bunt ist, wie die Stadt Berlin aus der sie kommen,  tanzbare Rhythmen aus Reggae, Hip Hop, Soul und Rock. Die fünf Musiker sind mit ihrem zeitgemäßen Sound auf vielen Festival-Bühnen unterwegs und verbreiten gute Laune mit super Sommerstimmung.

Florian Künstler

Starke Texte, tiefe Emotionen – ein neuer Singer-Songwriter aus dem hohen Norden stürmt die Szene der Deutsch-Poeten – sein Name: Florian Künstler.
Geprägt durch seine Vita schafft der Singer-Songwriter aus Lübeck ganz besondere Momente im Publikum. Sein Ziel seit jeher – Menschen mit seiner Musik zu begeistern – und das schafft er immer wieder auf seine ganz eigene charmante und authentische Art. Durch die Verbindung seiner persönlichen und reflektierten deutschen Texte mit typischen und modernen Elementen der Folkmusik setzt Florian Künstler neue Maßstäbe in der deutschsprachigen Musikszene. Dass er live ganz besonders überzeugt, hat er bereits auf zahlreichen norddeutschen open Mic Sessions und Poetryslams bewiesen. Heinz Rudolf Kunze merkt im Zuge des Wettbewerbs „NDR Schleswig Holstein Hammer“ treffend an: „Die anderen seien zwar gut, aber Florian Künstler hat Talent!“. Und das hat er wahrlich.
Er verkaufte gerade das „Hamburgkonzert“ seiner ersten eigenen Tour „Träumen dürfen“ aus. Auch im Studio geht es fleißig voran, denn das Debütalbum lässt nicht mehr lange auf sich warten.

Gemeinsam mit seiner Band wird Florian Künstler das erste Konzert bei „use-tube“ und auf der Insel Usedom geben.

 

 

 

 

Details

Beginn:
20. Juni
Ende:
21. Juni
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , , , , , , , , ,

Veranstaltungsort

Open Air Konzertbühnen