Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

VERBINDENDE KUNST AUS DER PARTNERSTADT BECKUM

2. August - 20. September

VERBINDENDE KUNST AUS DER PARTNERSTADT BECKUM

Ausstellungseröffnung am 02. August 2019 um 19:30 Uhr im Museum Villa „Irmgard“

„Verbindung“ so heißt das Thema für die Ausstellung des Beckumer Kunstvereins „Licht Form Farbe“. Der Kunstverein besteht seit nun 25 Jahren. Mit ihren 20 Mitgliedern und zahlreichen Ausstellungen konnten sich die Licht- Form- Farbler in der hiesigen Kunstwelt einen Namen schaffen. Nun freuen sich die Künstlerinnen und Künstler ihre Werke in der Partnerstadt Heringsdorf in der Villa Irmgard ausstellen zu dürfen. Die Künstlerinnen von Licht Form Farbe Birgit Mittrup, Meike Heerma, Conny Boeder und Bozena Wittke werden mehr als 20 klein und großformatige, in Öl und Acryl gemalte Bilder, sowie Licht und Gipsobjekte für die Ausstellung in der Villa Irmgard aufbauen. Die Ausstellung wird von der Bürgermeisterin der Gemeinde Ostseebad Heringsdorf, Laura Isabelle Marisken und dem Bürgermeister der Partnerstadt Beckum, Dr. Karl-Uwe Strothmann am Freitag, den 02.08.2019 um 19:30 Uhr in der Villa Irmgard feierlich eröffnet und ist bis zum 20.09.2019 zu sehen. Die Besucherinnen und Besucher können Verbindung mit der Delegation aus der Partnerstadt Beckum, sowie den anwesenden Künstlerinnen und Künstler aufnehmen. Das entspricht im Bauhausjahr der Verbindung von Kunst und Leben, dieser war ein zentraler Ansatz des Bauhauses; Kunst und verbindende Städtepartnerschaft.

Diese Ausstellung ist bereits die dritte ihrer Art, von „Licht Form und Farbe“, die  im Seebad Heringsdorf zu bestaunen ist. Die letzte Veranstaltung war im Jahr 2004 und zeigte wie lange die beiden Städte schon durch die Kunst, Verbindung durch verschiedenste Begegnungen und Aktionen pflegten. Birgit Mittrup hat als Vorsitzende des Vereins „Licht Form Farbe“ auf ihrem Bild, das als Plakatvorlage dient, die Wappen der Gemeinden und der Stadtgeschichte zusammengefügt.

„Beckum wurde im Jahre 1134 erstmals als parrochia Bikeheim urkundlich erwähnt und im Jahr 1224 erstmals als Stadt bezeichnet. Der Name leitet sich vom Namen Beckhem (Bachheim oder Heim an Bächen) ab, was auf den Zusammenfluss von drei Bächen im Stadtgebiet zurückzuführen ist. Die drei Bäche Kollenbach, Siechenbach und Lippbach, wiedergegeben im Wappen der Stadt, ergeben die Werse, die damit in Beckum ihren Ursprung hat. Die Gemeinde Heringsdorf verfügt seit dem 19. Mai 2008 über ein eigenes Wappen. Das von 1905 bis 2004 verwendete Wappen zeigte auf blauem Grund drei silberne Heringe. Die Ursprünge der Städtepartnerschaft werden durch die Heringsdorfer Heringe vor den weißen Bächen Beckums angesprochen. Grausilberne Zementfarbe aus Beckum vor blauen Meerestönen der Kaiserbäder.“ Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Beckum

Das alles fügt die Kunst zusammen, hier verbindet sich zeitgenössische Kunst aus Beckum und Kultur in der Tradition der Villa Irmgard zum silbernen Jubiläum der Kaisertage.

 

Kontakt: Museum Villa „Irmgard“ | Maxim-Gorki-Str. 13 | 17424 Seebad Heringsdorf
Tel. 0049 38378 22361
Mail: villa-irmgard@kaiserbaeder-auf-usedom.de

Details

Beginn:
2. August
Ende:
20. September
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , , ,

Veranstaltungsort

Villa Irmgard
Maxim-Gorki-Straße 13
Seebaad Heringsdorf, 17424
+ Google Karte
Blog

Sie wOLLEN Wissen, wie es ist, auf einer Insel zu Leben?

Wir erzählen die Geschichten – vom Leben einheimischer Inselkinder und zugezogenen Landratten, der einzigartigen Schönheit und den traumhaften Plätzen – Wir nehmen Sie mit in unseren Inselalltag.

Sie wollen mehr erfahren? Hier geht’s zum Blog.

 BLOG